Verbundprojekt LAESSI

Schifffahrtsmuseum Wörth MS Jenny

MS Jenny (Quelle: www.innovative-navigation.de)

Am 23. März 2018 wurde auf dem Binnenschiff MS Jenny in Würzburg die offizielle Abschlußveranstaltung des gemeinsamen Forschungsprojektes LAESSI durchgeführt. Der Projektname LAESSI steht für Leit- und Assistenzsysteme zur Erhöhung der Sicherheit der Schifffahrt auf Inlandwasserstraßen. Gemeinsam mit der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSA), Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), in-innovative navigation GmbH und der Alberding GmbH wurde das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) im Rahmen des Programms „Maritime Technologien der nächsten Generation“ gefördert.

Verbundprojekt LAESSI

Hintergrund des Projektes ist die Entwicklung von Assistenzsystemen für den Schiffsführer um bei engen Situationen in Zukunft das Kollissionsrisiko zu minimieren und die Binnenschifffahrt letztendlich sicherer zu machen. Die Binnenschiffe sind zwar in den letzten Jahrzehnten deutlich weniger geworden, dafür aber nicht kleiner. Der Zunahme des Verkehrs mit Passagierschiffen, die mittlerweile eine Länge von max. 135 m und einer Breite von ca. 11,45 m aufweisen, haben auf dem Main bei Gegenverkehr mit einem Koppelverband von max. 186,5 m und einer Tragfähigkeit von bis zu 5.000 t vor allem in den kurvenreichen Strecken wenig Platz auszuweichen. Hinzukommt, dass das Personal meist keine Ortskenntnisse von den Gegebenheiten auf den Flüssen besitzt, da diese meist aus Osteuropa sind. Dementsprechend ist es in den letzten Jahren zu einer Zunahme von Schiffskollissionen oder zu Brückenanfahrungen auf dem Main gekommen.

Das neue System bietet nun als Basistechnologie hochgenaue und zuverlässige satellitenbasierte Bestimmung der Position, Höhe und Vorausrichtung eines Schiffes und die Bereitstellung der aktuellen Wasserstraßeninformationen (z.B. Sperrungen, Arbeiten an Brücken, etc.).

Es wurden dabei vier Unterstützungsfunktionen entwickelt:
– Brückenanfahrwarnung
– Anlegeassistent
– Bahnführungsassistent
– Conning-Anzeige zur Anzeige der Bewegung des Schiffes, Ruderlage und Drehzahl der Schiffsschraube

Weitere Informationen über das Projekt finden Sie in dem folgenden Film oder auf der Homepage der beteiligten Unternehmen

Quelle: www.innovative-navigation.de | www.dlr.de | www.alberding.eu | www.wsv.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://schifffahrtsmuseum-woerth.de/verbundprojekt-laessi/